Pingpank Running Challenge 2020

Das Finale der Pingpank Running Challenge mit ganz tollen Ergebnissen

 

Über 30 Läuferinnen und Läufer nahmen an der PPR Challenge II teil und es gab sechs neue Bestzeiten zu verzeichnen. Zusätzlich unterboten etwa die Hälfte der Sportler*innen die Addition der Zeiten aus 1000m, 1609m, 3000m und 5000m.

 

Die Stimmen und Resonanz zur Challenge waren durchweg positiv. Kommentare wie "wir sind alle sehr zufrieden, es hat ganz viel Spaß gemacht und da kann ich auch wieder nur für mich sprechen, um diese Jahreszeit war ich noch nie so schnell. Es hat also echt was gebracht, dass du uns mit den Challenges motiviert hast, zu laufen"

"Fast geschafft - es fehlt noch ein bisschen, aber ich bin trotzdem zufrieden. Hätte nicht gedacht, dass ich überhaupt in die Nähe komme!"

"Zielzeit zwar nicht unterboten, für mich aber der schnellste 10er wie von dir prognostiziert Die Challenge hat sich gelohnt. Vielen Dank für Ausrichtung und Auswertung!"

"Das Training der letzten Wochen hat eine ganz tolle Wirkung gezeigt, da bin ich mehr als sehr zufrieden."

 

Hier die Ergebnisse über 10km. Alle Zeiten in Minuten.

 

Finja Albrecht (44:10), Felix Kostrzewa (45:36), Anja Sentler Guse (46:47), Uwe Böhm (47:47), Maike Kaschorek (48:24), Christoph Bolz (49:10), Wilfried Oberheide (49:20), Kristina Hauschildt (49:34), Jürgen Birth (49:47), Thomas Kumrow (50:06), Hartmut Vortmüller (50:48), Imke Selle (51:26), Andreas Seefeld (51:39), Jutta Kindler (51:50), Stephanie Rose (51:58), Olivier Bousquet (52:27), Nina McGuinness (53:40), Pia Winands (54:03), Katja Eggers (54:29), Eric Hess (54:45), Heidi Witte Gaedecke (56:09), Tanja Niehoff (56:54), Juliane Pach (56:59), Jens Kuhlmann (57:12), Ramona Nunez (59:44), Anne Kostrzewa (61:49)

Pingpank Running Challenge II- 5000 Meter

 

Anbei findet ihr die 5000 Meter Zeiten der Teilnehmer*innen in Minuten.

 

Finja Albrecht (20:56), Anja Sentler Guse (22:27), Sascha Römer (22:59), Uwe Böhm (23:34), Felix Kostrzewa (23:45),Thomas Klingsporn (), Maike Kaschorek (23:09), Wilfried Oberheide (23:51), Kristina Hauschildt (23:53), Jürgen Birth (24:25), Imke Selle (24:35), Alexandra Schultze (24:35),  Thomas Kumrow (24:35), Christoph Bolz (24:37), Stephanie Rose (24:55), Hartmut Vortmüller (24:57), Jutta Kindler (25:09), Marc Diener (25:12), Pia Winands (25:14), Andreas Seefeld (25:31), Nina McGuinness (25:40), Eric Hess (25:45), Olivier Bousquet (26:15), Juliane Pach (26:34), Heidi Witte Gaedecke (27:25), Jens Kuhlmann (28:38), Anne Kostrzewa (28:45), Tanja Niehoff (28:49), Ramona Nunez (29:31), Andreas Borcherding (29:42)

Pingpank Running Challenge II- 3000 Meter

 

Anbei findet ihr die 3000 Meter Zeiten der Teilnehmer*innen in Minuten.

 

Finja Albrecht (12:19), Anja Sentler Guse (12:39), Uwe Böhm (12:42), Felix Kostrzewa (13:03), Sascha Römer (13:16),Thomas Klingsporn (13:39), Maike Kaschorek (13:39), Christoph Bolz (13:54), Kristina Hauschildt (13:54), Wilfried Oberheide (14:15), Andreas Seefeld (14:24), Imke Selle (14:29), Thomas Kumrow (14:39), Hartmut Vortmüller (14:40), Jutta Kindler (14:45), Jürgen Birth (14:45), Stephanie Rose (14:49), Nina McGuinness (14:51), Pia Winands (15:05), Katja Eggers (15:05), Juliane Pach (15:08), Jens Kuhlmann (15:12), Marc Diener (15:31), Olivier Bousquet (15:42), Eric Hess (15:50), Heidi Witte Gaedecke (15:57), Tanja Niehoff (16:31), Anne Kostrzewa (16:42), Ramona Nunez (17:20), Andreas Borcherding (17:30)

Pingpank Running Challenge II- 1609 Meter

 

Anbei findet ihr die Meilenzeiten der Teilnehmer*innen in Minuten.Im Vergleich zur PPR Challenge I konnten viele Läuferinnen und Läufer erstaunliche neue Bestzeiten erzielen. Wir gratulieren zu diesen beeindruckenden Erfolgen!

 

Finja Albrecht (6:20), Detlef Oppermann (6:27), Felix Kostrzewa (6:30), Anja Sentler Guse (6:31), Sascha Römer (6:35),Thomas Klingsporn (6:42), Uwe Böhm (6:45), Maike Kaschorek (6:53), Christoph Bolz (7:01), Kristina Hauschildt (7:06), Jürgen Birth (7:11), Imke Selle (7:18), Hartmut Vortmüller (7:20), Wilfried Oberheide (7:27), Marc Diener (7:29), Thomas Kumrow (7:38), Stephanie Rose (7:38), Nina McGuinness (7:38), Pia Winands (7:40), Andreas Seefeld (7:42), Steffi Pröpsting (7:43), Jutta Kindler (7:44), Juliane Pach (7:51), Olivier Bousquet (7:52), Jens Kuhlmann (7:52), Eric Hess (7:53), Tanja Niehoff (8:34), Heidi Witte Gaedecke (8:39), Anne Kostrzewa (8:40), Andreas Borcherding (8:46), Ramona Nunez (8:51), Jens Niemann (8:53),

Pingpank Running Challenge II - 1000 Meter

 

Die Pingpank Running Challenge geht in die zweite Runde. Anbei findet ihr die 1000 Meter Zeiten der Teilnehmer*innen in Minuten.

 

Finja Albrecht (3:41), Eduard Reimer (3:50), Sascha Römer (3:51), Felix Kostrzewa (3:52), Anja Sentler Guse (3:54), Silke Pingpank (3:56), Uwe Böhm (3:58), Detlef Oppermann (4:06), Maike Kaschorek (4:07), Thomas Klingsporn (4:09), Jürgen Birth (4:18), Christoph Bolz (4:19), Kristina Hauschildt (4:20), Hartmut Vortmüller (4:20), Wilfried Oberheide (4:20), Mike Voland (4:27), Juliane Pach (4:29), Stephanie Rose (4:29), Alexandra Schultze (4:29), Jutta Kindler (4:29), Imke Selle (4:32), Marc Diener (4:32), Thomas Kumrow (4:33), Jens Kuhlmann (4:36), Steffi Pröpsting (4:38), Andreas Seefeld (4:39), Nina McGuinness (4:41), Katja Eggers (4:41), Eric Hess (4:46,5), Pia Winands (4:47), Tanja Niehoff (4:50), Anne Kostrzewa (5:05), Jens Niemann (5:16), Andreas Borcherding (5:17), Heidi Witte Gaedecke (5:27), Ramona Nunez (5:36)

Pingpank Running Challenge II

 

Die Pingpank Running Challenge geht in die zweite Runde. Im Mai knackt ihr eure 10km Bestzeit!

 

1) Im Anhang findet ihr einen Trainingsplan bis zum geplanten Race-Day über 10km.

 

2) Die Pingpank Running Challenge findet vom 1. Mai bis 31. Mai 2020 statt.

 

a) In der Vorbereitung werden folgende Strecken (maximale Belastung) absolviert. 1000m, 1 Meile, 3000m und 5000m.

b) Die Summe der gelaufenen Zeiten über 1000m, 1609m, 3000m und 5000m ergibt eure 10km Zeit, die ihr am Race-Day unterbieten sollt.

c) Beispiel: 1000m = 4:00 Minuten, 1609m = 6:30, 3000m = 13:00, 5000m = 21:30 Zusammenaddiert = 45:00 Minuten => 10km Zeit, die ihr am Race-Day unterbieten sollt.

 

3) Am Wochenende 30./31. Mai ist Race-Day.

 

4) Eure wöchentlichen Ergebnisse + Race-Day Ergebnis (inkl. Foto) sendet ihr an mich.

 

5) Alle Läuferinnen und Läufer, die ihre 10km Zeit unterbieten erhalten eine Überraschung!

 

6) Eure Anmeldung erfolgt mit der Einsendung der 1000m Zeit, der Meilenzeit, 3km Zeit und 5km Zeit.

 

7) Mit der Einsendung eurer Resultate, erklärt ihr euch mit der Veröffentlichung eurer Daten einverstanden.

Trainingsplan zur Pingpank Running Challenge II
Training_PPR_ChallengeII.pdf
Adobe Acrobat Dokument 451.8 KB

Pingpank Running Challenge I

 

Wer aktuell mit Motivationsproblemen kämpft, sollte an der Pingpank Running Challenge teilnehmen.

 

So läuft die Challenge ab:

 

1) Im Anhang findet ihr einen 5 Wochen Trainingsplan bis zum geplanten Race-Day über 10km, Halbmarathon bzw. Marathon am 25./26. April 2020. Jede/r kann in Eigenregie einen Marathon bzw. Halbmarathon oder 10km Lauf an dem Wochenende auf ihrer/seiner favorisierten Strecke laufen.

 

2) Ab der 13. Kalenderwoche  beginnt die Pingpank Running Challenge:Gelaufen wird im Maximaltempo.

1. Woche (13KW) - 1 Meile

2. Woche (14KW) - 3km Lauf

3. Woche (15KW) - 5km Lauf

Eure Resultate (gerne mit Foto und eurem Jahrgang) sendet ihr an mich und ich werde diese Resultate über den Altersklassenrechner veröffentlichen.

 

3) Für den Race-Day am 25./26. April benötige ich bis zum 20. April eure Zeitprognose über 10km, 21,1km bzw. Marathon. Die Zeitprognose soll mind. 95% eures Leistungsvermögens entsprechen. Die Berechnung erfolgt anhand einer eurer Ergebnisse über die Meile, 3km, 5km.
(Zur Berechnung biete ich gerne meine Hilfe an!)

 

4) Eure Ergebnisse vom 25./26. April (mit Foto) schickt ihr mir bitte bis zum 27. April zu.

 

5) Die Siegerin und der Sieger mit der genauesten Zeitvorhersage über

a) 10km,

b) 21.1km

c) 42.2km

werden veröffentlicht und erhalten je ein Pingpank Running Laufshirt (Sieger/in bitte Größen mitteilen)

 

6) Eure Anmeldung erfolgt mit der Einsendung der Meilenzeit und/oder 3km und/oder 5km Zeit.

 

7) Mit der Einsendung eurer Resultate, erklärt ihr euch mit der Veröffentlichung eurer Daten einverstanden.

Steinhuder Meer Trainingslauf am 14. März 2020

Datum: Samstag den 14. März 2020

 

Ort: TSV Hagenburg, Steinhuder Meer Str. 6, 31558 Hagenburg

 

Start: 09h00 (ca. 30 Minuten vorher dort sein!)

 

Strecke: Steinhuder Meer-Rundweg 30km +/- 1km (Wegenummer 1)

 

Tempo: Mehrere Leistungsgruppen von 4:30 Minuten bis 7:00 Minuten pro Kilometer stehen zur Verfügung. Es findet keine Zeitnahme statt. Das Zeitlimit beträgt 4 Stunden (wegen der Räumlichkeiten).

 

Duschen: Duschen und Umkleideräume können anschl. beim TSV Hagenburg benutzt werden.

 

Parkplätze: Stehen beim TSV Hagenburg zur Verfügung.

 

Versorgung: Bei 13,8km und 23km werden die Läuferinnen und Läufer mit Getränken von Maxxprosion versorgt. Eine zusätzliche Verpflegungsstelle wird im Ziel aufgestellt.

 

Haftung: Markus Pingpank und seine Erfüllungsgehilfen haften nicht für selbst verschuldete Unfälle und Verletzungen von Personen sowie für solche, die auf das Verhalten Dritter einschließlich anderer Teilnehmer zurückzuführen sind und übernimmt keine Haftung für die gesundheitlichen Risiken des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Teilnahme. Der Teilnehmer erklärt mit seiner Anmeldung (durch Zahlung des Organisationsbeitrages), dass er an dem Lauf auf eigenes Risiko teilnimmt und dass er ausreichend Unfall- und Haftpflicht- sowie Krankenversichert ist. Für die Umkleideräume und Duschen übernimmt Markus Pingpank keine Haftung für den Verlust oder die Beschädigung mitgebrachter Kleidung, Wertgegenstände oder Geld.

 

Kosten: 10,00 Euro pro Person (für die Organisation der Duschen, Umkleideräume, Toiletten, Pacemaker, Getränke, Gels und Verpflegung im Ziel). Zur besseren Planung sind die Kosten vorab auf folgendes Bankkonto: IBAN: DE65 25151270 0000 511568 bei der SSK Barsinghausen BIC: NOLADE21BAH mit Name des/r Teilnehmer zu überweisen. Bei Nichtteilnahme besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Kosten.

 

Anmeldung: mit Name und ca. Tempo bis 11. März 2020 unter info@pingpank.de

 

Weiteres: Möchte ein(e) Teilnehmer (in) nicht die ganze Strecke laufen oder später einsteigen, ist dies z.B. ab der Jugendherberge Mardorf oder bis VP 2 möglich. Der Hin- und Rücktransport ist eigenständig zu organisieren. Die Teilnehmer (innen) starten entweder eigenständig um 9h30 oder warten auf die jeweiligen Gruppen ab ca. 10h00

 

Treffpunkt: siehe Ausschreibung.

 

Streckenverlauf: siehe untere Karte

Ausschreibung Steinhuder Meer Lauf
Ausschreibung_2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 289.3 KB
Streckenverlauf
SteinhuderMeerRundeKarte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'019.1 KB
Verpflegungspunkt 2
SteinhuderMeerVP2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.6 KB

130 Läuferinnen und Läufer mit guter Laune ums Meer

 

Ein wunderschöner Vormittag begrüßte die 130 Läuferinnen und Läufer, die zum Trainingslauf ums Steinhuder Meer aufbrachen. Bei leicht böigem, aber trockener und warmer Witterung fanden sich die Aktiven beim TSV Hagenburg ein, ohne dessen Hilfe ein Lauf dieses Formats, gar nicht möglich wäre. Dafür ein herzliches Dankeschön!

 

Die starke Unterstützung der Teamleiterinnen und Teamleiter, die sich jedes Jahr als Tempomacher zur Verfügung stellen, optimierten diese guten Bedingungen. Vielen Dank an Marco Wipperfürth (4:30 Min./Km), Mike Asche (5:00), Michael Richter (5:30), Maike Kaschorek (5:45 - 6:00), Andreas Seefeld (6:15), Heico Bornemeier u. Dieter Geyer (6:30), sowie Eric Hess (7:00).

 

Im Ziel das kleine, aber wichtige i-Tüpfelchen! Die Läuferinnen und Läufer erwartete ein grandioses Kuchenbuffet, warmer Tee und Duschen.

 

Liebe Läuferinnen und Läufer, es war wieder einmal schön mit euch und vielen Dank für eure Teilnahme. Wir sehen uns 2020.

Tolle Stimmung beim Steinhuder Meer Trainingslauf

 

Rund 100 Aktive fanden den Weg nach Hagenburg zum Steinhuder Meer Trainingslauf. Die Bedingungen waren, entgegen aller Wetterprognosen, ausgesprochen gut. Bis auf der Gegenwind in Mardorf und die Strecke durch das Moor, die etwas anspruchsvoller als sonst war, waren es perfekte Bedingungen. Im Ziel und unterwegs auf der Strecke gab es nur zufriedene Gesichter der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

 

Einen großen Anteil an dem guten Gelingen dieser Veranstaltung trugen wie so oft unsere tollen Gruppenleiterinnen Katrin Wollmann (7:00/km), Maike Kaschorek (5:45/km), Silke Pingpank (5:30/km) und Gruppenleiter Heico Bornemeier (6:45/km), Dieter Geyer (6:15/km), Mike Asche (4:59/km ;-) und Dennis Heinrich (4:30/km) bei. Ein großer Dank geht darüber hinaus an Steffi Eichel und Papa für die tolle Betreuung beim zweiten Verpflegungspunkt, dem TSV Hagenburg für die Nutzung ihrer Räumlichkeiten und dem Fotografen Maximilian Pingpank, dem wir für die unteren tollen Erinnerungsbilder danken möchten.