Sportbuzzer 2019/2020

Pünktlich- statt Schnelligkeit:

 

Lauftreff muss am Lindener Berg ohne Uhr auskommen...weiter

 

Ein Bericht im Sportbuzzer von Norbert Fettback

60 Sekunden können endlos sein

 

Zur Seufzerallee ist es nur ein Steinwurf. Ein Zufall, aber irgendwie auch passend zu dem, was da in Nähe des Maschsees abgeht. Am Sonnabendvormittag haben sich auf dem neuen Fitnessparcours unweit des Sportleistungszentrums Läuferinnen und Läufer von Pingpank Running und der Sportbuzzer-Vorbereitungsgruppe versammelt. Doch das Laufen spielt dieses Mal nur eine Nebenrolle: Die Frauen und Männer sind startklar zur Fitness-Challenge. Und dabei fließt auch viel Schweiß. Einige, wie etwa Anne Kostrzewa, kommen vor lauter Anstrengung sogar ins Stöhnen. Doch das laute Seufzen ist keine Schande.

 

Zwölf Stationen hat Trainer Markus Pingpank vorbereitet, die entsprechenden Begriffe sind auf weißen Karten ausgedruckt, die wiederum im großen Rund verteilt sind. Die Skala reicht vom Armstütz über seitliche und frontale Step-ups, Kniebeuge und Standwaage bis hin zum – der nahe gelegene Maschsee lässt grüßen – Rudern, allerdings mit buntem Theraband. An jeder Station wird in kleinen Gruppen 60 Sekunden lang geübt, nach einer halben Minute Pause geht es weiter zur nächsten Herausforderung. Markus Pingpank hat dabei alles im Blick und auch seine Uhr genau im Auge. Und er weiß, dass es einigen aus nicht leichtfällt, das anstrengende Programm durchzuziehen. 60 Sekunden können da unendlich lang werden.

 

„Das ist die Übung mit den wohl spürbarsten Folgen“, sagt Pingpank, als es darum geht, Ausfallschritte zu machen. „Da ist Muskelkater quasi garantiert.“ Deshalb heißt es zugleich, ein wenig auf der Hut zu sein, denn am Tag darauf steht für alle ein längerer Lauf an. Anders als an diesem Sonnabendvormittag, wo vor und zwischen den beiden Durchgängen auf dem Fitnessparcours auf der schmalen Seufzerallee und dem Karl-Thiele-Weg leicht und locker jeweils lediglich eineinhalb Kilometer zurückzulegen sind.

 

Und wozu das Ganze? „Ausgleichtraining ist ganz, ganz wichtig“, sagt der Trainer. „Sich gut auf einen Marathon oder Halbmarathon vorzubereiten erfordert mehr als nur zu laufen.“ Problem bei vielen Freizeitsportlern sei, dass speziell die vordere und hintere Oberschenkelmuskulatur nicht ausreichend trainiert sei. Deshalb sollte in eigener Regie ein- oder besser zweimal die Woche dafür etwas getan werden. Auch wenn das fälschlichweise oft als notwendiges Übel angesehen und deshalb vernachlässigt werde. „Viele denken erst wieder daran, wenn sie sich eine Verletzung zugezogen haben.

 

“ Übungen, wie sie dieses Mal anstehen, sind auch daheim gut zu praktizieren. Vom ersten Eindruck ist Markus Pingpank durchaus angetan. „Das sieht wirklich gut aus“, sagt er. Hier und da sei aber auch noch einiges verbesserungswürdig. „Um das zu korrigieren, dazu sind wir da“, sagt er. Mit wir meint er auch die Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter, die den Aktiven von Pingpank Running und vom Sportbuzzer-Lauftreff zur Seite stehen. Wie beispielsweise Maike Kaschorek, lizenzierte Trainerin für Präventivsport.

 

Katja Eggers fühlt sich jedenfalls gut aufgehoben. „Ein gutes Ergänzungsprogramm! Dass es anstrengend ist, finde ich nicht so schlimm“, sagt sie. In der Gruppe mache es ohnehin viel mehr Spaß und falle einem leichter. Bereits zum fünften Mal bereitet sie sich mithilfe von Markus Pingpank auf einen Halbmarathon beziehungsweise Marathon vor – nächstes Jahr plant sie einen Start über 42,195 Kilometer in Kopenhagen. Vorher will sie in Hannover die halb so lange Distanz bewältigen. Beides ist kein Klacks, doch mit dem Rundumpaket im Vorfeld zu schaffen, so ihre Erfahrung.

 

Text und Fotos: Norbert Fettback

Weitere Fotos: Annika Heinrich

 

Übungen

1) Dips an der Mauer

2) Seitlicher Armstütz (eigenständiger Seitenwechsel nach 30 Sek.)

3) Seitlicher Stepup auf Mauer (eigenständiger Seitenwechsel nach 30 Sek.)

4) Bauchcrunch - Hände berühren die Knie

5) Mountainclimber - kann auch an der Stange ausgeführt werden

6) Standwaage - festhalten an der Stange (eigenständiger Seitenwechsel nach 30 Sek.)

7) Frontaler Stepup auf Mauer (eigenständiger Seitenwechsel nach 30 Sek.)

8) Kniebeuge (Squats)

9) Situps (diagonales Berühren der Wade oder Ferse)

10) Rudern (mit Theraband)

11) Curls (mit Theraband)

12) Ausfallschritte

Schweißtreibender Auftakt:

SPORTBUZZER Lauftreff legt mit Leistungstest los

 

Ein Bericht von Norbert Fettback...weiter

Sportbuzzer Vorbereitung für den HAJ Marathon 2020

 

Es ist zwar noch eine Weile hin bis zum Hannover-Marathon, aber ohne gewissenhafte Vorbereitung sind die 42,195 Kilometer nicht zu bewältigen. Wie gut, dass es den SPORTBUZZER Lauftreff gibt. Ein Trainerteam aus Profis wird 42 Hobbyläufer perfekt auf die 30. Auflage der Mammutveranstaltung vorbereiten...weiter

 

 

Sportbuzzer 2018/2019

"Gänsehautfeeling pur": So hat der SPORTBUZZER-Lauftreff den Hannover-Marathon erlebt (mit Video!)...weiter

 

"Nächstes Jahr wieder": Der SPORTBUZZER-Lauftreff rockt den Hannover-Marathon!...weiter

 

Berichte mit Bildern von Norbert Fettback

Es war schön mit euch - Letzte gemeinsame Trainingseinheit mit dem Sportbuzzer Lauftreff.

 

Am Wochenende fand die letzte gemeinsame Trainingseinheit der Sportbuzzer Laufgruppe statt. Es standen 3 mal 5km im Marathontempo an, dazu Trinken üben und ein Gefühl fürs Tempo bekommen.

 

Unser Dank gilt den Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter die sich jeden zweiten Samstag als Pacemaker zur Verfügung gestellt haben.

Einmal ums Steinhuder Meer: Der SPORTBUZZER Lauftreff geht in die Vollen

 

Ein sehr guter Bericht mit tollen Videos und Bildern vom rasenden Reporter Norbert Fettback...weiter

42 Kilometer mit 55. Volker Klose bereitet sich mit dem Lauftreff auf den Hannover Marathon vor.

 

Ein Bericht im Sportbuzzer von Norbert Fettback...weiter

Halbmarathon im Marathontempo

 

Am Samstag stand für den Sportbuzzer Lauftreff ein Halbmarathon im Marathontempo auf den Plan.

Es galt drei vergrößerte Runden von sieben Kilometer um den Dreiecksteich und Maschsee zu absolvieren. Jede Runde stand Trainer Markus Pingpank an einem Getränkestand und hielt die Läuferinnen und Läufer an, für eine optimale Flüssigkeitszufuhr zu sorgen und das richtige Trinken zu üben. Während der Wettergott sich von der schönsten Seite zeigte, liefen 33 Läuferinnen und Läufer zum Teil erstaunliche Halbmarathonzeiten.

 

Norbert Fettback berichtet für den Sportbuzzer...weiter

Dirk Biskupek weiß, was er will: seinen ersten Marathon in dreieinhalb Stunden!

 

Bericht und Foto von Norbert Fettback...weiter

Britta Bartsch-Przemeck und Michael Przemeck sind Mitglieder im SPORTBUZZER Lauftreff.

 

Zusammen mit 38 anderen Gruppenmitgliedern bereiten sie sich auf den Marathon in Hannover am 7. April vor. Ziel: Die eigenen Bestzeiten überbieten - dafür trainieren sie hart.

 

Zum Bericht von Norbert Fettback...weiter

Zwischenprüfung gemeistert: Sportbuzzer Lauftreff beim Silvesterlauf mittendrin.

 

Ein Bericht zur Sportbuzzer Laufgruppe von Norbert Fettback...weiter

Noch 100 Tage! Trainer Pingpank: "Wer ums Meer kommt, der schafft auch den Marathon"

 

Zum Bericht von Norbert Fettback...weiter

Optisch schon ganz vorn dabei: Der SPORTBUZZER Lauftreff ist jetzt einheitlich unterwegs!

 

Beim SPORTBUZZER Lauftreffs fand die Bescherung in diesem Jahr schon eine Woche vor Weihnachten statt. Die Rolle des Weihnachtsmannes fiel dabei Trainer Markus Pingpank zu, der die 40 Mitglieder mit neuen Shirts ausstattete. Ein echter Hingucker, der das Wir-Gefühl weiter stärkt.

 

Ein Bericht von Norbert Fettback...weiter

Eine Trainingsstunde der etwas anderen Art: Auszeit für die Schuhe beim Lauftreff

Zum Gruppentraining sind die Laufschuhe dieses Mal zu Hause geblieben. Nicht dass sie vergessen worden sind – sie werden nicht benötigt: Auf dem Programm des SPORTBUZZER Lauftreffs steht ein Marathontraining der etwas anderen Art.

 

Bericht und Bilder von Norbert Fettback...weiter

In zehn Minuten bis an die Grenzen: So lief der Leistungstest des Sportbuzzer-Lauftreffs

 

Zum Bericht von Norbert Fettback...weiter

Team und Time Challenge mit Maximilian Pingpank

 

Zum Team- und Time Challenge am Lindener Berg war die Sportbuzzer Laufgruppe fast vollzählig. Im Vorfeld gab jeder eine Zeitprognose für die 5km Strecke ab und anschließend wurden Teams mit den selben Zeiten gebildet. Es galt die 5km Strecke ohne Uhr und nur nach persönlichem Laufgefühl (und des Teams), zu absolvieren.

 

Ergebnis: Alle acht Teams liefen die 5km Strecke schneller als ihre Zeitprognose. Gewinner mit einer nur um fünf Sekunden verfehlten Zeitvorhersage wurde das Team mit Regine Löhr Schulz, Karl Lieke und Olaf v. Rauchhaupt. Wir gratulieren.

Hoch hinaus soll's gehen: Der Sportbuzzer-Lauftreff schwitzt erstmals gemeinsam!

 

Zum Bericht von Norbert Fettback...weiter

Sammlung komplett: Jetzt kümmert sich Mike Asche um die Läufer vom Sportbuzzer!

  

Bei seinem 48. Marathon präsentiert sich Mike Asche in Chicago in glänzender Form. Wer wäre also besser geeignet, um die Teilnehmer vom Sportbuzzer-Lauftreff auf den Hannover-Marathon vorzubereiten? Apropos: Für die professionell geleitete Vorbereitungsgruppe sind nur noch einige wenige Plätze frei!

 

Ein Bericht von Norbert Fettback...weiter

Sportbuzzer Marathon - Vorbereitungsgruppe 2019

 

Die Sportbuzzer Vorbereitungsgruppe bereitet sich gemeinsam mit regelmäßigen Lauftraining auf den Start beim HAJ Hannover Marathon vor...weiter